Lingener Bürgerstiftung Sitemap Impressum
   Suche starten

Sie sind hier: > Homepage - Die Projekte - Bildung, Erziehung, Wissenschaft

Homepage

Die Stiftung

Jahresberichte

Ihr Engagement

Die Projekte

Bildung, Erziehung, Wissenschaft

Jugend und Sport

Kunst, Kultur und Denkmalpflege

Freiwilligen-Zentrum Lingen

News-Archiv

Kontakt

 

Engagierte Mitarbeiter rufen Sprachförderungsprojekt ins Leben

„Yasim, zeig mal, wie gut du schon zählen kannst“, fordert Hermann Tallen den kleinen Jungen auf. Der Vierjährige streckt beide Hände aus und zählt an den Fingern ab. Der fünfjährige Daniel kann das auch. Tamara sagt „Backe, backe Kuchen“ auf. Hanna behauptet, sie könne gar nichts. „Du kannst doch ‚Müllers Kuh’“, erinnert sie Hermann Tallen.
Jeden Mittwoch kommt der ehemalige Leiter des Georgianums in den Kindergarten Maria Königin und übt mit Kindern, die Probleme mit der deutschen Sprache haben. Er hilft ihnen, ihren Wortschatz zu erweitern, Dinge korrekt zu benennen, vollständige Sätze zu formulieren usw. Immer mehr Kinder kommen in den Kindergarten, ohne sich mit ihrer Umgebung verständigen zu können. „Dabei ist die Beherrschung der deutschen Sprache für ausländische Kinder die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Schullaufbahn“, sagt Hermann Tallen, der gemeinsam mit Elisabeth Schweins den Arbeitskreis Bildung, Erziehung und Wissenschaft der Lingener Bürgerstiftung leitet und sich seit einem Jahr in der Projektgruppe „Sprachförderung von Kindergartenkindern“ engagiert. Inzwischen macht eine ganze Reihe von „Sprachförderinnen“ mit, die in verschiedenen Kindergärten mit kleinen Gruppen arbeiten.
Gerlinde Koopmann betreut in der „Arche Noah“ seit März zwei Gruppen mit insgesamt sieben Kindern verschiedene Nationalitäten. „Anfangs wollten sie gar nicht sprechen, aber inzwischen kommen aus sich heraus. Ich lasse sie einfach erzählen“, sagt sie. Martha Busch, die im Kindergarten St. Bonifatius mit drei Kindern arbeitet, liest vor, bastelt und malt mit den Kleinen. Mit einer anderen Gruppe in dem Kindergarten beschäftigt sich Monika Schulz. Bei ihr richtet sich die Förderung nach Bedarf und Situation. Gudrun Hoischen betreut im Kindergarten Christ König ein vietnamesisches Mädchen, dessen Mutter ebenfalls am Unterricht teilnimmt.
Am Beispiel eines aus Kamerun stammenden Jungen, der von Hermann Tallen und von Birgit Franke unterrichtetet wurde und jetzt ein Gymnasium besucht, kann man erkennen, was intensive Förderung bewirken kann.
Sehr wichtig für die Projektgruppe sind Sabiha Has und Birsen Yavuz, die als Kinder aus der Türkei gekommen sind und ihre persönlichen Erfahrungen einbringen. Beide sprechen perfekt deutsch, obwohl ihre Eltern die Sprache bis heute nicht beherrschen. Für sie ist es sehr wichtig, dass die Mütter in die Sprachförderung einbezogen werden.
Auch Hermann Tallen weiß, dass die Mitwirkung der Eltern eine der wichtigsten Voraussetzungen für das Erlernen und Beherrschen der Sprache ist. Das sieht er als eine weitere Aufgabe für die Zukunft.
Vorläufig kommt es darauf an, möglichst vielen Kindern die Sprachförderung zu ermöglichen. Hermann Tallen und Elisabeth Schweins führen Gespräche mit Kindergärten, um den Bedarf festzustellen und die Arbeitsbedingungen abzuklären. „Als Vertreter der Lingener Bürgerstiftung legen wir großen Wert darauf, dass wir niemanden überrumpeln, sondern immer erst nach Absprache mit dem Träger und der Kindergartenleitung mit der Förderung beginnen“, betont Elisabeth Schweins, die den organisatorischen Part übernommen hat. „Wir übernehmen nur die Aufgaben, die von professionellen Kräften nicht geleistet werden können, weil sie nicht finanzierbar sind“, erklärt Hermann Tallen und führt hinzu: „Wir leisten auch nur eine kleine Hilfe. Mehr können wir gar nicht.“
Um ein wenig mehr tun zu können, sind weitere Mitstreiter herzlich willkommen. Kontakt: Elisabeth Schweins, Tel.: 0591 – 71010, Hermann Tallen, Tel.: 0591 – 62204.


Das Team der Sprachförderung - für Verstärkung immer willkommen!



Dr. Tallen übt mit den ''Kleinen''




Homepage . Die Stiftung . Jahresberichte . Ihr Engagement . Die Projekte . News-Archiv . Kontakt .
copyright (c) 2003 Lingener Bürgerstiftung. Alle Rechte vorbehalten.