Lingener Bürgerstiftung Sitemap Impressum
   Suche starten

Sie sind hier: > Homepage - News-Archiv

Homepage

Die Stiftung

Jahresberichte

Ihr Engagement

Die Projekte

News-Archiv

Kontakt

 

Bürgerstiftung spendet für Alicia-Aktion

db Lingen. Die Aktion „Hilfe für Alicia, Ludwig und andere“ (wir berichteten) bleibt weiter auf Kurs: Nun ist auch die Lingener Bürgerstiftung aktiv geworden.
Auf das Spendenkonto der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) überweist der Verein 1000 Euro. „Wir haben uns spontan entschlossen, Alicia zu helfen, und sind froh, über das Stiftungsvermögen diese Möglichkeit ausschöpfen zu können“, erklärt Stiftungs-Vorstand Helmut Bartsch im Gespräch mit unserer Zeitung.
Nach Angaben von Geschäftsführerin Anke Hölscher wurde die Spende durch Hilde Roosmann, Leiterin des Arbeitskreises Kunst und Kultur, angeregt.
Die Bürgerstiftung finanziert sich, wie der Name sagt, durch Spenden von Mitbürgern. Daher sind die 1000 Euro für „Hilfe für Alicia, Ludwig und andere“ streng genommen Gelder von Lingener Bürgern für Lingener Bürger, was auch zeigt, dass die Stiftung auf externe finanzielle Unterstützung angewiesen ist.
Tatsächlich sind schon gut 70000 Euro auf dem DKMS-Konto eingegangen. 150000 Euro sind aber nötig, um die über 3000 Blut-Typisierungen, die am 15. Juli in der Lingener Halle IV stattfanden, zu bezahlen.
Die fünfjährige Alicia ist an Leukämie erkrankt, und der aus Messingen stammende Ludwig Mey (53) an Lymphdrüsenkrebs – beide sind auf eine Stammzellspende angewiesen. Das Spendenkonto 6009096600 wurde bei der OLB (BLZ 26620010) eingerichtet


Die Spende über 1000 Euro für die Aktion ''Hilfe für Alicia, Ludwig und andere'' präsentieren Anke Hölscher, Geschäftsführerin und Helmut Bartsch, 1. Vorsitzender der Lingener Bürgerstiftung.




Homepage . Die Stiftung . Jahresberichte . Ihr Engagement . Die Projekte . News-Archiv . Kontakt .
copyright (c) 2003 Lingener Bürgerstiftung. Alle Rechte vorbehalten.