Lingener Bürgerstiftung Sitemap Impressum
   Suche starten

Sie sind hier: > Homepage - News-Archiv

Homepage

Die Stiftung

Jahresberichte

Ihr Engagement

Die Projekte

News-Archiv

Kontakt

 

Lingener Bürgerstiftung gewinnt bundesweiten Förderpreis

Bewerbung der Lingener Bürgerstiftung für den „Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2006“ überzeugte unter 59 Einsendungen

„Zukunft stiften!“ heißt das Motto des 8. Wettbewerbs um den „Förderpreis Aktive Bürgerschaft“. Prämiert werden Bürgerstiftungen, die mit beispielhaften, ungewöhnlichen und wirkungsvollen Ideen und Projekten nachhaltig die Gesellschaft im Kleinen - in ihrer Gemeinde, Stadt oder Region – verändern. Die Lingener Bürgerstiftung hat Ende vergangenen Jahres verschiedene Projekte eingereicht und die Jury überzeugt. Die Lingener Bürgerstiftung gewinnt hinter der Wiesbaden Stiftung und der BürgerStiftung Region Ahrensburg den mit 3.000 EUR dotierten dritten Platz.

So entschied die unabhängige Jury über die Vergabe des mit insgesamt 15.000 Euro dotierten Förderpreises. Dr. Christopher Pleister, Vorsitzender der Jury und Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), sagt: „Die Jury ist sehr beeindruckt von der hohen Resonanz auf den 8. Wettbewerb. Eine Vielzahl der 59 Bewerber hat brillante Projekte und Konzepte eingereicht, mit denen sie unsere Gesellschaft gestalten und lebenswerter machen.“ Der Jury sei es daher auch in diesem Jahr nicht leicht gefallen, die Preisträger zu küren, so Pleister. „Sie hat sich für drei Bürgerstiftungen entschieden, die sich vor allem durch innovative Ideen, breite Wirkung und modellhafte Ansätze auszeichnen. Wir erhoffen uns, dass ihr Beispiel Schule macht.“

Für die Vergabe des dritten Preises an die Lingener Bürgerstiftung war für die Jury nicht zuletzt die große Anzahl unterschiedlichster Projekte und das hohe Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger ausschlaggebend.

Zu den jüngsten Projekten der Lingener Bürgerstiftung gehört ein Klassik-Event zu Mozarts 250. Geburtstag. Eines von bereits vielen Kunstprojekten, das der engagierte Fachausschuss Kunst auf die Beine stellte. Mit den Überschüssen aus den Veranstaltungen werden lokale kulturelle Projekte fördert. Seit fast zwei Jahren engagieren sich darüber hinaus inzwischen 15 Ehrenamtliche im Sprachförderungsprojekt, welche in Lingener Kindergärten mit sprachbenachteiligten Kindern die deutsche Sprache üben. Und der Förderverein der Lingener Bürgerstiftung rief in 2005 das Projekt „Das GUTE Los“ ins Leben, das Vereinen, Verbänden, Schulen und Kindergärten direkte finanzielle Fördermöglichkeiten über eine mehrmonatige Tombola bot.

''Lingen gewinnt – mit dem 'Guten Los' der Lingener Bürgerstiftung. Sie entwickelte mit der Lotterie ein einfaches, aber bestechendes Fundraisingkonzept, von dem viele profitieren. Sie animiert örtliche Vereine, Schulen, Kindergärten und Kirchengemeinden mitzumachen, bindet sie in den Losverkauf ein und beteiligt sie am Gewinn. Die junge Stiftung setzt auf das Prinzip der Kräftebündelung, das sie konsequent in allen Projekten verfolgt.'', begründet Dr. Christopher Pleister die Entscheidung der Jury.

Seit 1998 vergibt die Aktive Bürgerschaft ihren Förderpreis an innovative, gemeinnützige Projekte. Der Wettbewerb soll zu mehr privatem Engagement, aktiver Mitverantwortung und solidarischer Selbsthilfe in der Bevölkerung anspornen. Über 1.000 Vereine und Stiftungen beteiligten sich bislang an dem Wettbewerb, Projekte und Initiativen aus über 30 Gemeinden und Städten wurden schon prämiert. Die Verleihung des „Förderpreises Aktive Bürgerschaft 2006“ findet am 22. März 2006 in Berlin statt.
In einem Festakt werden die Gewinner vor rund 500 Multiplikatoren aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Medien geehrt. Prominente Laudatoren stellen die Preisträger vor.



Presseinformation der Aktiven Bürgerschaft


Homepage . Die Stiftung . Jahresberichte . Ihr Engagement . Die Projekte . News-Archiv . Kontakt .
copyright (c) 2003 Lingener Bürgerstiftung. Alle Rechte vorbehalten.